Fachartikel

Sparkassen-Zeitung - 04/2020

M&A-Strategie: Wie findet man interessante Unternehmen?

Zur Umsetzung der Unternehmensstrategie setzen viele Unternehmen bewusst auf den zielgerichteten Kauf von Unternehmen. Diese Kompetenz wird immer mehr zum strategischen Wettbewerbsvorteil auch für kleine und mittelständische Unternehmen.

Der Beitrag zeigt auf, wie eine M&A-Strategie entwickelt und erfolgreich umgesetzt werden kann.

Download »

Handelsblatt DUB - 04/2020

Absicherung bei M&A-Transaktionen

Immer häufiger werden bei M&A-Transaktionen sogenannte „Warranty & Indemnity-Versicherungen“ (W&I-Versicherungen) eingesetzt. Mit dieser Versicherung werden Haftungsrisiken aus abzugebenden Garantien („Warranties“) und Freistellungen („Indemnities“) gegen eine Prämie von einem Versicherer übernommen. Mit den Aspekten für den Abschluss einer W&I-Versicherung beschäftigt sich unser Artikel.

Download »

Private - Das Geld-Magazin - 01/2020

Unternehmensverkauf: Bewertung versus Kaufpreis

Analysiert man durchgeführte Unternehmensverkäufe, stellt man oft fest, dass die für Unternehmen gezahlten Kaufpreise mit den im Rahmen einer Unternehmensbewertung ermittelten Ertragswerten nichts zu tun haben. Warum das so ist analysiert unser Bericht.

Download »

S-Firmenberatung – 01/2020

Analyse & Beratung: Besonderheiten eines Unternehmenskaufs durch ein Erwerberkonsortium

Der Kauf eines Unternehmens an sich ist schon sehr komplex. Dieser Prozess wird noch komplexer, wenn sich mehrere Käufer zusammenschließen, um ein Erwerberkonsortium zu bilden. Dann sind nämlich parallel zu den Verhandlungen mit dem Verkäufer auch Vereinbarungen zwischen den kaufenden Parteien zu treffen.

 

Download »

Private – Das Geld-Magazin – 12/2019

Mittelstand Venturing – Strategische Investitionen in Startups als Frischzellenkur

Die Bedeutung von Corporate Venture Capital (CVC) – Unternehmen stellen Startups neben Kapital auch Zugänge zu Vertrieb, Produktion, Forschung und Entwicklung sowie dem eigenen Netzwerk zur Verfügung – gewinnt bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) zunehmend an Bedeutung. Dabei bewegen sich Mittelständler und Startups oftmals in zwei verschiedenen Welten.

Download »

S-Firmenberatung – 12/2019

Analyse & Beratung: Preisklauseln in Unternehmenskaufverträgen – Auswirkungen auf Erlöse

Kaufpreis ist nicht gleich Kaufpreis. In der Regel sind die letzten Jahresabschlussberichte des Unternehmens die Bemessungsgrundlage für die Festlegung des Kaufpreises. Was passiert jedoch mit den Ergebnissen, die im laufenden Geschäftsjahr erwirtschaftet werden? Haben Änderungen der liquiden Mittel im laufenden Jahr Auswirkungen auf den Verkaufspreis? Oder wird gar ein Teil des Verkaufspreises von zukünftigen Ergebnissen oder Ereignissen abhängig gemacht?

Download »

S-Firmenberatung – 11/2019

Analyse & Beratung: Erfolgreich verhandeln bei Kauf und Verkauf von Unternehmen (Teil 2)

Mit Fachwissen, Strategie und Taktik lassen sich außergewöhnliche Verhandlungserfolge erreichen. Teil 1 in der Oktober-Ausgabe Ihrer „S-Firmenberatung“ brachte grundsätzliche Empfehlungen für die Vorbereitung solcher Transaktionen. Teil 2 richtet den Fokus auf die unterschiedlichen Interessenslagen und leitet daraus Erfolgsregeln für die Verhandlungsführung ab.

Download »

S-Firmenberatung – 09/2019

ANALYSE & BERATUNG: Verhandlungsführung – erfolgsentscheidend beim Verkauf und Kauf von
Unternehmen (Teil 1)

Anwalt Kenneth Feinberg gilt als bester Streitschlichter der Welt. Ein von ihm vermittelter Vergleich wäre ein Ausweg für Bayer“ (in: WirtschaftsWoche vom 02.08.2019). Anwalt Feinberg beweist: Mit Fachwissen, Strategie und Taktik lassen sich außergewöhnliche Verhandlungserfolge erreichen.
Karl A. Niggemann, Geschäftsführer, Institut für Wirtschaftsberatung Niggemann & Partner GmbH, Meinerzhagen

 

Download »

S-Firmenberatung – 08/2019

Analyse & Beratung: Den Unternehmenswert steigern mit einer gelungenen Präsentation

Im dritten Teil der Serie „Erfolgsfaktoren für den Unternehmensverkauf“ werden die Inhalte der Managementpräsentation erläutert und aufgezeigt, wie das Management die Kaufinteressenten von den Managementqualitäten überzeugen kann. Diese sind aus Käufersicht ein wesentlicher Faktor bei der Unternehmensbewertung.

 

Download »

IfW-Forum - 26/2017

Akquisitionen optimal finanzieren

Bei der Finanzierung von Unternehmensakquisitionen muss sorgfältig der gesamte Kapitalbedarf berücksichtigt werden. Dieser besteht nicht nur aus dem Kaufpreis und den direkten Transaktionsnebenkosten, sondern insbesondere aus der Refinanzierung des erworbenen Unternehmens sowie Maßnahmen, die es nach Übernahme des Unternehmens zu finanzieren gilt. Gerade beim Erwerb von Familienunternehmen sind oft Bankkredite für Unternehmen durch persönliche Bürgschaften oder gar Sicherheiten aus dem Privatvermögen der Unternehmer abgesichert. Mit dem Verkauf der Unternehmen erwarten die Verkäufer selbstverständlich eine Haftungsfreistellung aus sämtlichen persönlichen Sicherheiten für betriebliche Kredite.

 

 

Download »

IfW-Forum – 22/2013

Finanzierungseffekte durch Verbesserung des Working Capital Managements

Nahezu drei Viertel der Unternehmen sehen in der Zukunft große Herausforderungen für ein Working Capital Management. Viele arbeiten bereits an der Fortentwicklung bestehender Konzepte. Dazu zählt auch die Erarbeitung von Finanzierungslösungen.

 

 

Download »

Diese Webseite verwendet Cookies. Weiterführende Informationen erhalten Sie im Impressum oder unter Datenschutzerklärung