Vermögenscontrolling

UNSERE DIENSTLEISTUNGEN

 

Portfolio-Reporting

  • Erstellung des Portfolio-Reports – in der Regel vierteljährlich, auf Wunsch jedoch auch in kürzeren Abständen. In diesem Segment wird die marktführende Software eingesetzt.
  • Bestandteil des Reportings: Analyse aller Einzeldepots sowie der konsolidierten Gesamtstruktur nach Anlageklassen, Regionen, Währungen etc.
  • Ausweis von Vor- und Nachsteuerergebnissen einzelner Vermögensverwalter und Beurteilung der Performance einzelner Verwalter.
  • Kontrolle der beauftragten Banken und/oder Vermögensverwalter hinsichtlich der Einhaltung abgestimmter Anlage-Richtlinien und der Beachtung der vereinbarten Gesamtkosten für Transaktionen und Verwaltung.
  • Übersicht und Kontrolle der Kosten (wie Verwaltungsgebühren, Transaktionskosten, Spesen, Margen bei der Gewährung von Festgeldkonditionen, Umschlagshäufigkeit, Gebührenrelation zum durchschnittlichen Markt- und Umsatzvolumen).

Steuerbericht

  • Steuerliche Auswertung der Depotinformationen zum Jahresabschluss, die sämtliche Steuerergebnisse der einzelnen Depots konsolidiert.
  • Abgleich der Ergebnisse mit den Unterlagen der Banken; über Abweichungen wird informiert.
  • Bericht dient der Information des steuerlichen Beraters des Mandanten; dem Steuerberater obliegt die alleinige steuerliche Verantwortung.

Controlling-Funktion

  • Unterstützung bei der Auswertung und Umsetzung der Informationen des Portfolio-Reports.
  • Beteiligung an regelmäßigen Gesprächen mit Vermögensverwaltern und kritische Erörterung der erzielten Ergebnisse.
  • Regelmäßige Kontrolle der Anlagekriterien und Anpassung bei Bedarf.